Erniedrigung | Domina Videos

Alle Artikel, die mit "Erniedrigung" markiert sind

Wie immer liegt mein Loser schon wehrlos und jammernd auf dem Boden, noch bevor ich angefangen habe. Aber ich lasse ihn nicht lange warten und rotze ihm einen Sturzbach nach dem anderen in seine Fresse. Das mag er gar nicht - aber wie egal mir das ist! Es macht mir Spaß und ich lasse die Spucke immer weiter aus meinem Mund tropfen! Dann nehme ich meinen Schuh, bespucke diesen und verreibe die warme Flüssigkeit frisch über seinem Gesicht.


Mein kleiner Cuckold Sklave wäre meiner heißen Fotze gerne näher gekommen, aber den Spaß gewähre ich ihm nicht. Ich weiß, dass er den tiefen Wunsch hegt, mir das Sperma meines Alpha Lovers aus der Möse zu saugen... und natürlich haben wir es wieder mal hart getrieben, doch wir haben ein Kondom benutzt! Dieses Geschenk hat mein Lover randvoll gespritzt, damit wir den Cucki heute reich beschenken können. Er wird es bis auf den letzten Tropfen auslutschen!


Bei Madame Marissa bekommt der Begriff "Käsefüße" eine frische Bedeutung ;-). Sie legt sich vor ihrem Tag im Office zwei Käsescheiben in die geilen, schwarzen Büro High Heels und steigt mit ihren hübschen Füßen rein. Dann gibt sie dem Sklaven unter ihrem Computertisch die volle Dröhnung während der Arbeitszeit: Er kriegt ihre Schuhe zu lecken, kriegt den Käse servierfrisch von den Füßen zu fressen und muss selbst die letzten, kleinen Stückchen mit seiner Zunge rauslecken!


Ich habe es dir doch gesagt - du bist naiv und treudoof, deshalb auch der perfekte Sklave. Du dachtest, wir treffen uns alleine auf dem Hotelzimmer und hast dich gefreut wie ein Köter vor seiner Fress-Schüssel. Aber ich mache dir einen Strich durch die Rechnung und nehme meinen Lover mit. Mal sehen, worauf er gerade Bock hat, wenn er dich kleinen Cuckold zu Gesicht bekommt! Allein die Vorstellung über das, was passieren könnte, fickt dein Hirn zu Brei!


Dein Wichsgesicht geht mir auf die Nerven. Ich will, dass du es in meinen Arsch drückst und den Duft tief in deine Nase ziehst, ohne einen Mucks zu machen! So muss ich dich wenigstens nicht sehen und du bist genau da, wo du hingehörst. Riech alles ab, bis du nichts anderes außer meinen Arschduft in deiner Nase hast! Eigentlich verdienst du weit mehr als den Geruch von Arsch und Hose, dir sollte man einfach mal in die Fresse furzen!


Als wäre der Tanga des Sklaven nicht schon lachhaft genug, muss er auch noch so eine Fresse ziehen die einfach zum Schreien ist. Drei Herrinnen nehmen seine Eier mit ihren High Heels auseinander und treten ihm ohne Gnade in sein schrumpeliges Gehänge. Nach besonders harten Tritten kriegt er eine kleine Pause, damit er Zeit hat, sich wieder aufzurichten. Und das wird von ihm verlangt: nach jedem Massaker muss er sich wieder zusammenreißen, damit er weitere Tritte kassieren kann!


Mein Sklave hat sich sogar fein rausgeputzt, um seiner Lady die Schuhe in anständiger Manier zu putzen. Was für ein braver Trottel. In seinem Anzug mit Hemd und Weste kniet er vor mir nieder und poliert das Leder meiner Stiefel mit seiner feuchten Zunge. Nach dem ersten Durchlauf zeige ich ihm die Stellen, die er noch einmal nachbessern muss und schenke ihm, gütig wie ich bin, meine Spucke als Schuhwichse. Er nimmt sie überaus dankbar an! Seine Zunge muss ja schon ganz ausgetrocknet sein.


Jetzt gab es endlich wieder die Erlaubnis, frisches Alpha-Sperma für dich zu kaufen, und dann kannst du es nicht mal zur freien Verfügung verwalten! Denn ICH verwalte die Ficksahne und sage dir, wo sie gleich rein kommt. Normalerweise bist du gierig danach, sie zu schlucken. Aber nicht heute, du wirst noch viel mehr damit anstellen... so was kostbares hattest du wahrscheinlich noch nie in deinem Arsch! Sieh, wie es sich anfühlt, Alpha-Sperma in deinem kleinen Arschloch zu haben! Du musst dabei auch brav abspritzen, da dein Sperma für niedere Zwecke benötigt wird.


Aileen will diesen Schwächling leiden sehen! Sie fixiert ihn, indem sie ihre Beine um seine Schultern wickelt und ihm die Hände zusammen bindet, so dass er sich nicht bewegen oder wehren kann. Dann spielen ihre Hände sein Ventil: sie entscheidet, wann sie Luft zwischen den Händen durchlässt, und wann nicht. Oder ob sie seine Nase oder seinen Mund für eine Sekunde freigibt. Ist er nicht schnell genug um nach Luft zu schnappen, hat er einfach Pech gehabt! :-D


Emma liebt es Macht über diesen Mistkerl zu haben! Regelmäßig muss er gezüchtigt werden, damit er seine unterwürfige Stellung präsent hat! Emma hat ihn nun überwältigt und ihn ans Bett gebunden. Jetzt wird er so richtig leiden müssen, denn sie setzt sich mit ihrem Arsch mitten auf sein Gesicht. Er bekommt keine Luft mehr, hat es aber auch nicht anders verdient. Die Chance zu entkommen ist ihm auch nicht gegeben. Wer hier die Oberhand hat, ist spätestens jetzt vollkommen klar!






  Abonniere unseren RSS Feed